Winterwandern im Chiemgau Winterwandern im Chiemgau

Die große Runde

Wandern familienfreundlich
Vom Kirchparkplatz aus beginnen wir die Wanderung und gehen auf die Dorfstraße (links) und biegen nach dem Gasthof Hinterwirt die Ringstrasse ebenfalls nach links ein. Nach der Gärtnerei Bühler wenden wir uns nach rechts ab (21) und folgen der Hocherlacher Straße bis zur Abzweigung Hadergasse (19). Nach 15 Minuten Aufstieg durch schattigen Hochwald biegt ein kleiner Fußweg scharf nach rechts. Entlang der Zederneinfriedung gehen wir den kleinen „Trampelpfad“ hoch bis zur Querstraße.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Unsere Wanderung führt links weiter bis zur geteerten Straße Westerbuchberg, in die wir rechts einbiegen.  Durch ein kleines Holztor geht nach 200 m links die kleine Treppe hoch zum Aussichtspunkt Kreuzbichl. Von einer Ruhebank aus kann man hier die beste Übersicht auf die Chiemgauer Alpen mit Hochfelln, Hochgern, Hochplatte, Kampenwand und das einzigartige Hochmoor die Kendlmühlfilzen genießen. Mit einer Brotzeit gestärkt, hier oder im nahegelegenen Gasthof Alpenhof führt unsere Wanderung ein Haus vor dem Alpenhof weiter nach Süden den kleinen Abstieg hinunter zum Westerbuchberg-Rundweg Nr. 20. Aber vorher sollte man einen Besuch in dem kleinen Kirchlein St. Peter und Paul auf dem Westerbuchberg nicht versäumen. Mit Grundmauern des Hauptschiffes aus dem frühen Mittelalter, einem neuen Haupthaus mit einigen Fresken und Holzskulpturen aus dem 15.-u. 16.-Jahrhundert sowie einem lebensgroßen Kruzifix, ist die Kirche ein kunsthistorisch sehr wertvolles Kleinod in unserer Chiemgauer Heimat. Nach dem Abstieg biegen wir den Rundweg nach links ein und wandern am Fuße des Westerbuchberges den Rundweg Nr. 20 in Richtung Osten, bis zum Hotel zur Schönen Aussicht (Einkehrmöglichkeit). Wenn wir uns nach dem Abstieg nach rechts wenden ist ein einstündiger Abstecher durch das Moor mit Besuch des Bayerischen Moor- und Torfmuseums (Führungen mit Feldbahnfahrt Mai – Okt. samstags 14.00 u. 15.30 Uhr, Sonderführungen ab 10 Pers. auf Anfrage Tel.: 08641-2126) zu empfehlen. Beim Hotel zur schönen Aussicht queren wir die Hauptstraße und wandern auf dem Weg Nr. 20 über Engelstein, Trachtenheim, Hotel Garni Rank und Schießstätte zur Ortsmitte zurück.
Autor
Wielandner
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 26.10.2015 14:54:28
84DEB00F740504248D27CE34D3EFBAC4

Tourdaten:

Ort: Übersee
Rundtour
Distanz: 5,90 km
Dauer: 2:30 Std
Höhenmeter: 115 m
Höchster Punkt: 606 m
Niedrigster Punkt: 524 m
Schwierigkeit:mittel

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Downloads

Tourbeschreibung GPX

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de