Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

Hochstaufen-Überschreitung

Wandern
Weg: Wir starten vom Parkplatz in Adlgaß und wandern ostwärts auf einem Wanderweg am Frillenseebach entlang bis zur Forststraße. Vom Südende des Sees auf einem Steig zur Forststraße und nach zirka einem Kilometer südostwärts abzweigen. Einem Steig immer am Grat zum Reichenhaller Haus (1750m) knapp unterhalb des Hochstaufen 1771m folgen. Westwärts dem Grat entlang (Drahtseile) über den Mittelstaufen (1657m), hinab in eine Scharte (1460m) und teilweise etwas ausgesetzt (Drahtseile) auf den Zwiesel (1782m). Vom Zwiesel bis zum Gamsknogel (1750m) und über die Kohleralm (1450m) absteigen. Der Forststraße Richtung Einsiedl folgen und dann rechts nach Adlgaß. Besonderheit: Bei dieser anspruchsvollen Bergtour überqueren Sie gleich 3 Gipfel und das grandiose Bergpanorama belohnt Sie für die Strapazen. Einkehr: Gasthof Adlgaß, Reichenhaller Haus Tipp: Verweilen Sie am Frillensee, der kälteste See Deutschlands auf dieser Höhenlage und lesen Sie die Geschichte des Inzeller Eisschnelllaufs.
Autor
Inzeller Touristik GmbH
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 11.08.2014 12:26:47
9E20A18F215E5A897FF684BDD8D692D6

Tourdaten:

Ort: Inzell
Rundtour
Distanz: 17,30 km
Dauer: 10:00 Std
Höhenmeter: 1480 m
Höchster Punkt: 1771 m
Niedrigster Punkt: 789 m
Schwierigkeit:schwer

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de