Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

Kloster Maria Eck

Wandern
Weg: vom Ausgangspunkt bergaufwärts zum Ortsteil Lohen – dort hinauf zum Maria Ecker Steig (Nr. 70) – nahezu höhengleich im Bereich Neustadl eine Forststraße überqueren und dem Steig weiter folgen – der nächsten Forststraße bergaufwärts ca. 50 m folgen (Nr. 70) – dann rechts halten Richtung Diesselbachstube (Nr. 70) – von hier weiter zum Kloster und zur Wallfahrtskirche Maria Eck – zurück auf gleichem Weg oder hinunter nach Eisenärzt und mit dem Zug zur Bedarfshaltestelle Bibelöd. Besonderheiten: Das Kloster Maria Eck ist das höchstgelegene Kloster Deutschlands  Einkehr: Klostergasthof in „Maria Eck“, sowie zahlreiche Gaststätten in den Talorten. Tipp: Besuchen Sie in „Maria Eck“ nicht nur die Klosterkirche (Lift für Gehbehinderte) sondern auch die Antoniuskapelle im Kloster.
Autor
Pichler
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 13.09.2013 09:30:13
01BA9AAAB18657E1FEB26DC024CBD32D

Tourdaten:

Ort: Ruhpolding
Rundtour
Distanz: 11,00 km
Dauer: 3:30 Std
Höhenmeter: 438 m
Höchster Punkt: 822 m
Niedrigster Punkt: 645 m
Schwierigkeit:mittel

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de