Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

Moorlehrpfad Schönramer Filz

Wandern
Am Parkplatz "Heidewanderung" steht eine neue Infospirale aus Holz, von dort aus führt der Weg nach rechts auf der Trasse der ehemaligen Torfeisenbahn, vorbei an mehreren ehemaligen Handtorfstichen zur Tafel 2. Das große Luftbild aus dem Jahre 1977 zeigt, wie stark der frühere Torfabbau im Filz den ehemals waldfreien Teil zurückgedrängt hat. Weiter auf der Strecke der alten Torfeisenbahn durch den Wald. Dann kommt auf der linken Seite eine Rastbank, hier kann man in die Heide hinein gehen. Genau gegenüber führt der Holzschnitzelweg zur Infotafel „Latschen Filz“. Man sieht an dieser Stelle einen weitgehend intakten Rest des ehemals über 500 ha großen Hochmoores. Die Bergkiefer, im Volksmund Latsche genannt, kommt mit diesem kargen Standort sehr gut zurecht. Bald danach zweigt vom Forstweg links unser Pfad ab, durch jüngere Moorwälder wird ein Bohlenweg erreicht, der geradeaus durch das Hochmoor leitet.
Der Markierung Rundweg nach links folgen auf breitem Wanderweg zum Moorsee. Rechterhand kommt ein Platz, wo man Handtorfstich sieht. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Parkplatz.
Eine Einkehrmöglichkeit ist das Bräustüberl in Schönram in der Salzburger Str. 10 bei Petting. Die Enfernung vom Parkplatz zum Bräustüberl beträgt nur ca. 2 KIlometer.
Tipp: In der nähe des Parkplatzes, gegenüber der Teerstraße, befindet sich die Gedenkstätte "Ukrainer Firedhof".


Autor
Chiemgau Tourismus
Chiemgau Tourismus e.V.
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
eT4®
Zuletzt geändert am 15.07.2016 07:32:00
A64A7A4EFA106C869BDCEAC7088A6D35

Tourdaten:

Ort: Petting
Distanz: 3,41 km
Dauer: 0:49 Std
Höchster Punkt: 464 m
Niedrigster Punkt: 451 m
Schwierigkeit:leicht

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Downloads

Tourbeschreibung GPX

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de