Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

Rauschberg-Gipfeltour

Wandern
Weg: Anfangs führt der Weg durch den Wald und mündet in einen breiten Forstweg. Meter für Meter geht`s stetig bergauf der Forststraße entlang. Oben angekommen halten wir uns rechts. Nun führt uns die Tour in weitem Bogen um den Gipfel die letzten Meter zum Ziel. Besonderheiten: Der Name des Berges stammt von Rausch = bleihaltiger Stein und wurde früher hier abgebaut. Am Kienberg wurden Zinkspat und Galmei geschürft. Baujahr der Seilbahn 1953. Die Skulptur auf dem Gipfel stellt „Adams Hand“ dar und ist Richtung Rom ausgerichtet. Einkehr: Rauschberghaus und Gasthaus Taubensee. Tipp: Auf dem Berggipfel befindet sich ein Geologie-Lehrpfad mit 50 Fototafeln.
Autor
Lindner
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 13.04.2016 12:27:36
C3B89E00DDE4D9D7AD6B548F3636588F

Tourdaten:

Ort: Inzell
Distanz: 15,80 km
Dauer: 9:30 Std
Höhenmeter: 1371 m
Höchster Punkt: 1645 m
Niedrigster Punkt: 757 m
Schwierigkeit:mittel

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de