Radfahren im Chiemgau Radfahren im Chiemgau

Rund ums Tal

Radfahren familienfreundlich Highlight
Sie überqueren die Zellerstraße und passieren links die Intertennis Schule. Danach folgen Sie flussabwärts dem Verlauf der Traun über den zwischen Bäumen angelegten Fahrradweg. Richtung Bibelöd Sie verlassen den Weg und biegen links ab, so dass Sie unter der Bahnlinie durch fahren. Danach halten Sie sich rechts und durchqueren die Wohnsiedlung Bibelöd. Nun biegen Sie in die Westernbergstraße ein und folgen dieser, bis die Hauptstraße Ihren Weg kreuzt. Danach überqueren Sie diese und biegen in die Maiergschwendter Straße rechts ein. Sie nehmen nach ein paar hundert Metern die Abzweigung nach Obergschwendt. Dieser Weg führt Sie vorbei an malerischen Bauernhöfen mit grandioser Aussicht auf das Ruhpoldinger Tal. Richtung Maiergschwendt Nachdem Sie die kleine Brücke überquert haben, biegen Sie links, nach einigen hundert Metern wieder rechts ab auf die Maiergschwendter Straße. Nach Passieren der Bogenschießanlage, zweigen Sie rechts auf den Kiesweg, der am Marmorbruch mit Klettergarten entlang führt, ab. Sobald Sie die Teerstraße erreichen, folgen Sie dieser, vorbei an der Historischen Glockenschmiede, bis zur Staudigel Hütte mit Grillplatz. Hier zweigen Sie auf den Wander- und Fahrradweg (Kies) ab und fahren flussaufwärts entlang der Urschlauer Achen. Richtung Brand Nach 1km nehmen Sie die erste Brücke, die über den Bach führt und biegen nach ein paar Metern wieder rechts auf die Branderstraße ein. Am Vereinsstadel des Miesenbacher Trachtenvereins vorbei, nehmen Sie die Abzweigung links hinter dem großen Wohnhaus. Auf diesem Weg passieren Sie den Freizeitpark (mit Kindern lohnt sich hierhin ein Tagesausflug) und erreichen schließlich Bärngschwendt mit der Flugschule. Hinter dem historischen Bauernhof biegen Sie links ab und folgen dem Straßenverlauf am Guglberg entlang. Richtung Gstatt In Gstatt biegen Sie zunächst links, nach ein paar Metern wieder in Richtung Wasen rechts ab und passieren das Flugcenter Ruhpolding. Sie folgen der schmalen Teerstraße über die idyllisch gelegenen Wiesen und Weiden und überqueren dann die Seehauser Straße. Vor der Traun biegen Sie in den Fahrradweg ein und bleiben auf diesem auch nach Überquerung der Bundesstraße, bis Sie den Ortsteil Fritz am Sand erreichen. Nachdem Sie über die alte Eisenbahnbrücke gefahren sind, nehmen Sie die scharfe Abzweigung in Richtung Taubensee (ein wunderschöner See und ideal zum Foto knipsen). Richtung Ort Nachdem Sie das Waldstück hinter sich gelassen haben, biegen Sie zunächst links in die Bundesstraße, nach ein paar Metern rechts in die Grashofstraße ein und passieren den Campingplatz. Dahinter biegen Sie in die nächste Straße ein, die vorbei an Hutzenau und über die 18-Loch-Golfanlage führt. Richtung Zell In Zell biegen Sie links ab und folgen dem Straßenverlauf nach St. Valentin, wo sich das gotische Kirchlein mit selbigem Namen befindet. An der nächsten Abzweigung halten Sie sich rechts und folgen dem Straßenverlauf bis Sie den Ausganspunkt Egglbrücke erreichen.
Autor
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 15.07.2015 12:53:25
D032E9A98135F78D6B7DEFAC51B40633

Tourdaten:

Ort: Ruhpolding
Rundtour
Distanz: 20,30 km
Dauer: 2:00 Std
Höhenmeter: 214 m
Höchster Punkt: 759 m
Niedrigster Punkt: 642 m
Schwierigkeit:sehr leicht

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de