Radfahren im Chiemgau Radfahren im Chiemgau

Tour nach Bad Reichenhall

Radfahren
Die Stadt selbst ist eine Reise wert und bietet viele Möglichkeiten, sich zu stärken und ein paar Minuten zu erholen, denn die Rückfahrt wird einem auch nicht "geschenkt". Die anspruchvolle Tour erfordert Kondition. Mit fast 90 km und ca. 1.000 m Höhendifferenz gehört sie zu den schwereren Fahrten. Der Anstieg Richtung Anger ist ein Vorzeichen, was einen erwartet. Von Piding nach Bad Reichenhall und weiter bis zur ST2101 erfordert etwas Orienrierungsvermögen. Ab Bad Reichenhall bis Inzell bewegen wir uns im Gebirge. Das sollte man nicht vergessen. Deutlich wird das anhand der langen Anstiege hinauf zum "Mauthäusl" und von Weißbach hoch zum "Cafe Zwing". Ein letzter Anstieg stellt sich mit der Auffahrt nach Knappenfeld in den Weg, ehe es entspannt zurück nach Waging geht. Man muss der Tatsache Rechnung tragen, dass es im Gebirge nicht so viele nebenstraßen gibt. Deshalb führt die Route bisweilen auf Bundes- und Staatsstraßen. Wegbeschreibung Tourist Info - Radwegunterführung ST2105 rechts - Radwegunterführung TS27 links - nach ca.200 m Abzweig rechts Richtung Steppach - nach Steppach Kreuzung rechts Richtung St.Leonhard - in St.Leonhard links abbiegen - nach ca. 500 m links abbiegen Richtung Oberwendling - Oberwendling - Töfenreut - Lauter - in Lauter nach der Bahn links - nach ca. 300 m Gabelung geradeaus Richtung Lacken - Lacken - Mehring - Oberteisendorf - in der Ortsmitte links auf die B 304 - Obermoos - nach ca.1 km links in die BGL12 Richtung Waging - am Kreisverkehr erste Ausfahrt - Teisendorf, geradeaus durch den Ort - am Ortsende Gabelung rechts Richtung Grubenhaus - Radwegunterführung B304 dann rechts - nach ca.550 m links in die ST2103 Richtung Anger - vorbei an Anger - Aufham - Urwies - T-Kreuzung rechts auf die B20 - an der Staufenbrücke über die Saalachrechts, Nebenstraße benutzen - die Strecke führt neben dem Fluss entlang und endet an der großen Kreuzung Richtung Inzell - ST 2101 - Karlstein - am Thumsee vorbei - nahtloser Übergang in die Alpenstraße (ende des ersten Anstiegs) - Weißbach - Cafe Zwing (ende des zweiten Anstiegs) - Inzell - an der Shell Tankstelle links in den Ort - Reichenhaller Straße bis zur T-Kreuzung i.d.Ortsmitte - scharf links i.d.Schmelzer Straße - nach ca. 800 m rechts i.d.Salinenweg - Hammer - T-Kreuzung links a.d.B304 - ab Ortsende Radweg - Abzweig rechts nach Heutau - T-Kreuzung rechts a.d.TS55 Richtung Neukirchen - nach ca. 4 km links über die BAB Richtung Knappenfeld - vor Knappenfeld Abzweig rechts - T-Kreuzung links Richtung Surberg - nach Surberg a.d.B304 rechts Rictung Teisendorf - nach ca. 1.3 km links Richtung Lauter - geradeaus durch den Ort richtung Töfenreut - Oberwendling - St.Leonhard - im Ort rechts - Waging am See.  
Autor
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 12.04.2016 11:43:49
64F318E3B433A23B17A6FEE3C52C38F6

Tourdaten:

Ort: Waging am See
Rundtour
Distanz: 88,50 km
Dauer: 4:07 Std
Höhenmeter: 1015 m
Höchster Punkt: 718 m
Niedrigster Punkt: 452 m
Schwierigkeit:schwer

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Downloads

Tourbeschreibung GPX

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de