Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

über die Almen zum Hochfellngipfel 1664m

Wandern
Weg: Vom Ausgangspunkt Wanderparkplatz Staudigelhüte gehen Sie vorbei an der Glockenschmiede auf dem Weg Nr. 65/66 entlang des wildrauschenden Thorau-Wildbachs bis zur Verzweigung Thorau Almen/Farnböden Almen (Weg Nr. 65/66). Hier nehmen Sie den Weg Nr. 65 der über die Farnböden Almen (unbewirtschaftet) bis zum Gipfel des Hochfelln führt. Zum Abstieg nehmen Sie den Weg Nr. 66 der Sie über die Thorau Almen wieder zu Ihrem Ausgangspunkt führt. Besonderheiten:  Murmeltiergebiet Im Gipfelbereich finden Sie dasTabor-Kircherl (zählt zu den höchstgelegenen Kirchen Deutschlands), ein beeindruckendes, schmiedeeisernes Gipfelkreuz (Stifter König Ludwig der I) und einenGeologie-Lehrpfad Einkehr: Thorau Alm (spezielle Käsegerichte), Gipfelgaststätte Hochfellnhaus Tipp: Die histortische Glockenschmiede ist immer einen Besuch wert, mit der eXtra-Karte sogar kostenlos. Möglichkeit zum Almenrundweg (ohne Hochfelln Gipfel): kurz nach den Farnböden Almen führt ein Abkürzer direkt zum Weg Nr. 66 und weiter zu den Thorau Almen.
Autor
Pichler
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 13.09.2013 12:24:05
E610CB4B77924137A8643323F512CF3C

Tourdaten:

Ort: Ruhpolding
Rundtour
Distanz: 12,80 km
Dauer: 5:20 Std
Höhenmeter: 1034 m
Höchster Punkt: 1649 m
Niedrigster Punkt: 709 m
Schwierigkeit:mittel

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de