Wandern im Chiemgau Wandern im Chiemgau

Weitlahnerkopf

Wandern
Vom Wanderparkplatz Schleching Au geht es die Forststraße hinauf Richtung Haidenholzalm (alles gut beschildert). Auf der Haidenholzalm kann man zur Weidezeit almerische Brotzeit bei Senn oder Sennerin bekommen. Der Weiterweg führt entlang des Schneegrabens Richtung Rossalm, Geigelstein, erst in Serpentinen, dann über die Almweide  bis am Latschengürtel rechts der Weg zum Weitlahnerkopf abzweigt. Eben geht es bis zum Gipfel und zur verdienten Rast. Ein paar Meter zurück und dann rechts hinab mit kurzer Seilversicherung und dann in vielen Serpentinen über die Tourenskiabfahrt zur Dalsenalm. Man folgt der Forststraße bis zur Abzweigung Mühlau (Schattseitweg). Wie der Nahme sagt geht es auf der Forststraße schattig bis nach Mühlau.Man kann aber einen Umweg über die Vordere Dalsenalm machen, da gibt es an Wochenenden etwas zu Essen und Trinken. Von hier ist es besser gleich den Dalsenbach entlang nach Mühlau zu gehen. In Mühlau geht es Richtung Schleching an der Kapelle vorbei und dann rechts den Mühlberg-Rundweg und dann Richtung Ettenhausen bis man den Ausgangspunkt erreicht.
Autor
Hell
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
LAG Chiemgauer Alpen / Ökomodell Achental
Zuletzt geändert am 24.07.2014 09:32:35
E8455C384A3957C99454711A92197075

Tourdaten:

Ort: Schleching
Rundtour
Distanz: 15,50 km
Dauer: 4:30 Std
Höhenmeter: 1230 m
Höchster Punkt: 1650 m
Niedrigster Punkt: 586 m
Schwierigkeit:schwer

Empfohlenen Jahreszeiten

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Unsere Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Straße 30
DE 83278 Traunstein

Telefon +49 (0)861 / 90 95 90-0
Telefax +49 (0)861 / 90 95 90-20

E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de